max

max02

Mein Name ist Petra G., ich habe 2 Kinder. Eines davon, mein Max, 4 Jahre alt, ist in seiner Entwicklung stark beeinträchtigt. Max hat seit Geburt einen massiven Hirnschaden. Er kann nicht alleine stehen, nicht krabbeln, nicht gehen, nicht sprechen und auch nicht alleine essen und trinken.

Die Ärzte können uns auch nicht sagen, ob er all dieses jemals erlernt.
Ich bin seit 2 Jahren geschieden und daher alleinerziehende Mutter. Meinen Beruf kann ich leider nicht mehr ausüben, da ich fast rund um die Uhr für Max da sein muss.
Durch ein behindertes Kind entstehen sehr viele Kosten. Spezieller Hochstuhl, spezieller Kinderwagen und Autositz, Therapiekosten etc.
Ich habe gelernt die schwierige Situation zu akzeptieren und bin auch ganz gut darin sie zu meistern, doch leider reicht Liebe, Verständnis, Geduld, Ehrgeiz,… nicht aus um meinem Max ein schönes Leben zu bieten.
Max braucht viele Therapien – Sensorische Integration, Reittherapie, Physiotherapie,… Ich versuche so viel Kraft und Zeit wie möglich für Maxis Therapien aufzubringen – ich will, dass es ihm gut geht! Um uns auch den Alltag zu erleichtern, ist es wichtig, dass Max selbstständiger wird.
Wir üben seit langem mit der Physiotherapeutin, das Hochziehen und Aufstehen anhand einer Sprossenwand. Um Erfolge zu erzielen, sollte er täglich trainieren, das ist nur möglich mit einer Sprossenwand zuhause!
Weiteres starten wir Versuche, das Krabbeln zu erlernen. Dafür gibt es ein spezielles Therapiehilfsmittel „Krabbler“. Durch dieses Gerät wird sein Oberkörper gestützt und er kann sich damit etwas fortbewegen.
Der große Bruder von Max, Ben 6 Jahre alt, freut sich über jeden Fortschritt den Maxi macht und ist sehr stolz auf ihn!
Durch eure tolle Unterstützung, durch die Finanzierung dieser Geräte, macht Maxi riesen Fortschritte. Er steht schon sicherer und hält sich kurz alleine an den Sprossen fest. Seit kurzem kann Maxi sich mit seinen Füßen leicht vom Boden abstoßen und krabbelt bzw. rollt durch das Wohnzimmer, zwar nur im Schneckentempo aber Übung macht den Meister!

Wir sind wahnsinnig stolz auf unseren kleinen Max und danken für eure Hilfe! Ohne diese Hilfe hätte Max das nicht geschafft!

Herzlichen Dank!
Petra, Ben und Max